zwischenfinanzieren

Worttrennungzwi-schen-fi-nan-zie-ren
Wortzerlegungzwischen-finanzieren
Wortbildung mit ›zwischenfinanzieren‹ als Erstglied: ↗Zwischenfinanzierung
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Bankwesen eine Zwischenfinanzierung vornehmen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Kredit finanzieren

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›zwischenfinanzieren‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Weitere 200 Stellen fallen weg, weil sie nur zwischenfinanziert worden waren.
Die Welt, 07.09.2004
Wenn beispielsweise Fehlbeträge nur kurzfristig auftreten, dürfen die über Darlehen zwischenfinanziert werden.
Süddeutsche Zeitung, 28.08.2003
Eigentlich nützt die Förderung dadurch gar nichts, weil die Betriebe in der Wartezeit zwischenfinanzieren müssen.
Bild, 12.10.2002
Die Krankenkassen, die dann länger auf ihr Geld warten und eigene Ausgaben womöglich zwischenfinanzieren müssen, sind sauer.
Der Tagesspiegel, 28.02.2005
Mehrausgaben eines Jahres, etwa für Reparaturen, können aus Mitteln des Vereins zwischenfinanziert werden.
Die Zeit, 12.04.1996, Nr. 16
Zitationshilfe
„zwischenfinanzieren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/zwischenfinanzieren>, abgerufen am 24.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zwischenfazit
Zwischenfassung
Zwischenfarbe
Zwischenfall
Zwischenfaden
Zwischenfinanzierung
Zwischenform
Zwischenfrage
Zwischenfrucht
Zwischenfutter