zweihöckrig

GrammatikAdjektiv
Nebenform zweihöckerig · Adjektiv
Worttrennungzwei-höck-rig · zwei-hö-cke-rig
Wortzerlegungzweihöckrig
eWDG, 1977

Bedeutung

mit zwei Höckern
Beispiel:
das Trampeltier ist ein zweihöckriges Kamel

Typische Verbindungen
computergeneriert

Kamel

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›zweihöckrig‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die zweihöckrigen Tiere leben in den salzigen Sanddünen am Rande der tibetischen Berge in einer höchst feindlichen Umgebung.
Der Tagesspiegel, 07.02.2001
Die Zahnreihen sind gebogen, und die unteren ersten Vormahlzähne sind zweihöckrig.
Heberer, Gerhard: Die Herkunft der Menschheit. In: Mann, Golo u. a. (Hgg.) Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1961], S. 257
Ohne die zweihöckrigen Trampeltiere hätte Europa auf Seide, China auf Silber und beide auf das Wissen voneinander verzichten müssen.
Die Welt, 30.04.2005
Ab morgen kann sie das Publikum sehen, dann sollen die zweihöckrigen Jungkamele erstmals gezeigt werden.
Bild, 12.03.2004
Die zwölfköpfige Königspinguin- Kolonie kommt um 14 Uhr, gegen 16 Uhr erscheinen die zweihöckrigen Trampeltiere.
Süddeutsche Zeitung, 02.12.1995
Zitationshilfe
„zweihöckrig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/zweihöckrig>, abgerufen am 27.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
zweihöckerig
zweihenklig
zweihenkelig
Zweiheit
Zweihäusigkeit
Zweihufer
zweihufig
zweihundert
Zweijahresplan
Zweijahresrhythmus