zuwiderlaufen

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennungzu-wi-der-lau-fen
eWDG, 1977

Bedeutung

im Gegensatz zu etw. stehen, gegen etw. gerichtet sein
Beispiele:
diese Angabe, sein Bericht läuft bekanntlich der Wahrheit zuwider
es läuft aller Erfahrung, dem gesunden Menschenverstand zuwider, wenn du das tust
Der Gebrauch des Eigentums ... darf den Interessen der Gesellschaft nicht zuwiderlaufen [Verfassung DDR15]

Thesaurus

Synonymgruppe
(sich) widersprechen · ↗entgegenstehen · in Konflikt geraten · in Konflikt stehen · ↗kollidieren · ↗konfligieren · zuwiderlaufen
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abmachung Absicht Bemühung Bestimmungen Bestrebung Eigeninteresse Empfinden Erfordernis Grundsatz Intention Interesse Interessen Intuition Lebensinteresse Menschenverstand Selbstverständnis Sicherheitsinteresse Strafgesetz Völkerrecht Weltanschauung Zeitgeist Zielen Zielsetzung Zwecke diametral krass laufen schnurstracks stracks völlig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›zuwiderlaufen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Denn dies würde seinen Plänen zuwiderlaufen, die Bürger immer genauer zu überwachen.
Die Zeit, 06.11.2008, Nr. 36
So gesehen laufen die Autoren den Interessen der Professoren gar nicht zuwider.
Süddeutsche Zeitung, 25.10.1997
Auf keinen Fall aber läßt sich eine These, die den wirklichen Gegebenheiten vollkommen zuwiderläuft, jahrhundertelang suggerieren.
Klemz, Willy: Praktische Menschenkunde, Düsseldorf: Greif 1963, S. 11
Er wolle dadurch Rückwirkungen vermeiden, die unseren weiteren Absichten zuwiderlaufen könnten.
o. A.: Einhundertachtundvierzigster Tag. Donnerstag, 6. Juni 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 23420
Steuer und Abgabenerhöhungen könnten dies gefährden und würden zudem den wachstumspolitischen Erfordernissen bei uns zuwiderlaufen.
Nr. 84: Schreiben Waigel an Kohl vom 10. November 1989. In: Deutsche Einheit, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1989], S. 9337
Zitationshilfe
„zuwiderlaufen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/zuwiderlaufen>, abgerufen am 12.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zuwiderhandlung
Zuwiderhandelnde
zuwiderhandeln
zuwider
zuwerfen
zuwinken
zuwirbeln
zuzahlen
Zuzahlung
zuzeiten