zuteilungsreif

Worttrennungzu-tei-lungs-reif (computergeneriert)
WortzerlegungZuteilung-reif
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Wirtschaft von Bausparverträgen   so weit angespart, dass eine Zuteilung möglich ist

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bausparvertrag Vertrag

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›zuteilungsreif‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er ist nun zuteilungsreif und bietet sich zur Finanzierung eines neuen Hauses geradezu an.
Die Zeit, 06.09.1968, Nr. 36
Wenn ein Bausparvertrag auf absehbare Zeit zuteilungsreif wird, bauen wir auch den in die Finanzierung ein.
Der Tagesspiegel, 08.12.2000
Oder er spart einen Bausparvertrag an, der in acht Jahren zuteilungsreif wird und ab dann die weitere Belastung deutlich senkt.
Bild, 13.08.1997
Für den Rendite-Bausparer lohnt es sich, auch wenn der Vertrag zuteilungsreif ist, weiter zu sparen.
Süddeutsche Zeitung, 07.08.2004
Die Praxis ging gut, der Bausparvertrag war „zuteilungsreif“, auf dem Bankkonto hatte sich zwar kein Vermögen, aber ein ansehnlicher Betrag angesammelt.
Die Zeit, 11.11.1960, Nr. 46
Zitationshilfe
„zuteilungsreif“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/zuteilungsreif>, abgerufen am 17.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zuteilung
zuteilen
zuteil werden
zuteil
Zutatenliste
zuteilwerden
zutiefst
zutragen
Zuträger
Zuträgerei