zusammenschaufeln

GrammatikVerb
Worttrennungzu-sam-men-schau-feln
Wortzerlegungzusammen-schaufeln

Typische Verbindungen
computergeneriert

schaufeln

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›zusammenschaufeln‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das Gold, das Ihre Männer da zusammenschaufeln, reicht für mindestens zwei Leben.
Funke, Cornelia: Tintenherz, Hamburg: Cecilie Dressler Verlag 2003, S. 189
Allerdings beunruhigt die Spitze der Union weniger das Prozenthäuflein, das ihre Spitzenkandidaten Linssen und Nölle zusammengeschaufelt haben.
Süddeutsche Zeitung, 17.05.1995
Denn die Plaudertaschen aus Bits und Bytes sollen als dienstbare Geister im Internet herumgeschickt werden, auf Befehl Informationen zusammenschaufeln, Aktiendepots selbständig verwalten, Kontakte untereinander knüpfen.
Die Welt, 19.11.1999
In Wahrheit allerdings wird das, was wie zufällig zusammengeschaufelt wirkt, mühsam bedacht und ausgewählt.
Die Zeit, 05.07.2004, Nr. 27
Zitationshilfe
„zusammenschaufeln“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/zusammenschaufeln>, abgerufen am 21.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
zusammenschauern
zusammenschaudern
Zusammenschau
zusammenscharren
zusammenscharen
zusammenscheißen
zusammenschiebbar
zusammenschieben
zusammenschießen
zusammenschippen