zusammenlöten

GrammatikVerb
Worttrennungzu-sam-men-lö-ten
Wortzerlegungzusammen-löten

Typische Verbindungen
computergeneriert

Draht löten

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›zusammenlöten‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In der Garage von Jobs Eltern löteten die beiden ihre ersten Rechner zusammen.
Die Zeit, 10.10.2011, Nr. 41
Mit 21 Jahren begann er zusammen mit Steven Wozniak in der elterlichen Garage Computer zusammenzulöten.
Süddeutsche Zeitung, 09.08.1997
Es dauert Stunden, bis aus handgeformten, rostfreien Edelstahlteilen die Hauptstruktur zusammengelötet wird.
Die Welt, 28.08.2004
Indessen liefen alle diese Versuche noch darauf hinaus, den Schriftsatz selbst auf der Unterseite zusammenzulöten.
Goldfriedrich, Johann: Geschichte des Deutschen Buchhandels vom Beginn der klassischen Litteraturperiode bis zum Beginn der Fremdherrschaft. In: Lehmstedt, Mark (Hg.) Geschichte des deutschen Buchwesens, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1909], S. 22045
Die Vordergabel der meisten Räder besteht aus zwei Gabelscheiden mit Ausfallenden zum Vorderradeinbau, einem Kronstück und einem Gabelschaft, die zusammengelötet sind.
Van der Plas, Rob: Das Fahrrad, Ravensburg: Maier 1989, S. 120
Zitationshilfe
„zusammenlöten“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/zusammenlöten>, abgerufen am 16.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
zusammenliegen
zusammenlesen
zusammenleimen
Zusammenlegung
zusammenlegen
zusammenlügen
zusammenmachen
zusammenmanschen
zusammenmengen
zusammenmischen