zusammenklittern

GrammatikVerb
Worttrennungzu-sam-men-klit-tern
Wortzerlegungzusammen-klittern

Typische Verbindungen
computergeneriert

klittern

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›zusammenklittern‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auf der Drehbühne rotiert eine Rumpelkammer, wüst zusammengeklittert aus Palazzobögen, Vorstadtfassaden, Flüchtlingszelten, dem bröckelnden Mauerrund eines ausgetrockneten Brunnens, eingefasst von Maschenzaun und Stacheldraht.
Die Zeit, 04.08.2004, Nr. 32
Gleichzeitig klitterte der vernichtete Bimbaschi, der seine rosigen Wangen wohl für immer verloren hatte, eine lange Depesche an seinen vorgesetzten Etappengeneral zusammen.
Werfel, Franz: Die Vierzig Tage des Musa Dagh II, Stockholm: Bermann - Fischer 1947 [1933], S. 17
Zitationshilfe
„zusammenklittern“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/zusammenklittern>, abgerufen am 21.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
zusammenklingen
zusammenkleistern
zusammenkleben
zusammenklauen
zusammenklauben
zusammenkloppen
zusammenklumpen
zusammenknallen
zusammenknautschen
zusammenkneifen