zusammenkehren

GrammatikVerb · kehrt zusammen, kehrte zusammen, hat zusammengekehrt
Aussprache
Worttrennungzu-sam-men-keh-ren
Wortzerlegungzusammen-kehren2
DWDS-Verweisartikel, 2019

Bedeutung

Synonym zu zusammenfegen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abfall Arbeiter Besen Blatt Dreck Haufen Laub Müll Rest Scherbe Scherbenhauf Straßenfeger Tonne Trumm kehren zurück

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›zusammenkehren‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wir haben jetzt ein Programm geschmiedet, noch mal aus allen Ecken Geld zusammengekehrt.
Bild, 04.12.1997
Nur viele Fenster sind geborsten, die Scherben liegen säuberlich zusammengekehrt.
Süddeutsche Zeitung, 30.08.1994
Behutsam kehrte sie mit der Hand die auf dem Tisch liegenden Blätter zu einem Häuflein zusammen.
Neue deutsche Literatur, 1953, Nr. 2, Bd. 1
Die Blätter klatschten wie nasse Lappen auf das schmierige Straßenpflaster und wurden zu schweren schmutzigen Ballen zusammengekehrt und weggefahren.
Wolf, Christa: Der geteilte Himmel, Halle (Saale): Mitteldeutscher Verl. 1963, S. 135
Was sie hingegen sorgsam verschwieg, war der Umstand, daß ihr die Oberin kaum fünf Minuten danach bereits befohlen hatte, das Geld mit dem Besen zusammenzukehren.
Langgässer, Elisabeth: Das unauslöschliche Siegel, Hamburg: Claassen 1959 [1946], S. 106
Zitationshilfe
„zusammenkehren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/zusammenkehren>, abgerufen am 18.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
zusammenkaufen
zusammenkauern
zusammenkartätschen
zusammenholen
zusammenhocken
zusammenketten
zusammenkitten
zusammenklammern
Zusammenklang
zusammenklappbar