zurechtziehen

GrammatikVerb
Worttrennungzu-recht-zie-hen
Wortzerlegungzurecht-ziehen
eWDG, 1977

Bedeutung

siehe auch zurechtstreichen
Beispiele:
die Tischdecke, das Laken, die Krawatte zurechtziehen
ein bügelfreies Hemd tropfnass aufhängen und dann den Kragen und die Manschetten zurechtziehen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Decke Jackett Krawatte Rock Schlips aufstehen ziehen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›zurechtziehen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mit einem kräftigen Ruck zieht er sich seine ausgewaschene Jeans zurecht.
Die Zeit, 29.10.2013 (online)
Den Wecker in der Hand, komme ich wieder nach oben, ziehe die Decke zurecht und lege mich auf den Rücken.
Schulze, Ingo: Simple Storys, Berlin: Berlin-Verl. 1998, S. 174
Die Frau zieht ihren Rock zurecht und schaltet das Radio ein.
Ossowski, Leonie: Die große Flatter, Weinheim: Beltz & Gelberg 1986 [1977], S. 142
Daran dachte sie, während sie ungeschickt den Rock über Kopf und Arm gleiten ließ, um ihn dann zurechtzuziehen.
Neue deutsche Literatur, 1953, Nr. 2, Bd. 1
Uschi zieht jetzt ihren kurzen Rock erwartungsvoll auf ihren schwarzbestrumpften Beinen zurecht.
Der Spiegel, 25.04.1988
Zitationshilfe
„zurechtziehen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/zurechtziehen>, abgerufen am 15.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zurechtweisung
zurechtweisen
zurechtstutzen
zurechtstuken
zurechtstreichen
zurechtzimmern
zurechtzupfen
zureden
zureichen
zureichend