zuparken

GrammatikVerb
Worttrennungzu-par-ken (computergeneriert)

Typische Verbindungen
computergeneriert

Anwohner Ausfahrt Auto Autofahrer Besucher Bürgersteig Einfahrt Fußweg Gehsteig Gehweg Innenstadt Kreuzung Nachbar Radweg Straße Straßenrand Umgebung Wagen Wohnstraße parken

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›zuparken‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Statt nun rücksichtsvoll Platz zu machen, habe er ihn noch enger zugeparkt.
Der Tagesspiegel, 10.12.2003
Diese seien dann "total zugeparkt" und ein Durchkommen sei nur noch schwer möglich.
Süddeutsche Zeitung, 05.09.2000
Die Straßen sind nicht durch Autos zugeparkt, und gefährliche Güter transportiert sowieso die Bahn.
Die Zeit, 16.12.1988, Nr. 51
Das tun viele, denn morgens und abends ist das Sol Elite total zugeparkt.
Die Welt, 15.12.1999
Das ganze Viertel ist zugeparkt, aus vielen Autos dröhnen ebenfalls die Techno-Bässe.
Bild, 22.05.2000
Zitationshilfe
„zuparken“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/zuparken>, abgerufen am 17.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
zupappen
Zupan
zupacken
Zuordnung
zuordnen
zupass
zupaß kommen
zupasse
zupasse kommen
zupassekommen