zuordenbar

Aussprache
Worttrennungzu-or-den-bar
Wortzerlegungzuordnen-bar
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

seltener sich zuordnen lassend

Thesaurus

Synonymgruppe
(sich) zuordnen lassend · zuordenbar
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

eindeutig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›zuordenbar‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Hohe Belastungen verzeichnete der Konzern zudem durch nicht einzelnen Bereichen zuordenbare Kosten für Forschung.
Die Welt, 14.11.2001
Individuell zuordenbare Besitztümer sind vielfach direkt nach Kriegsende zurückerstattet worden.
Süddeutsche Zeitung, 23.05.1997
Sofern es sich dabei um stabile, den Objekten zuordenbare und nicht zufällige Eigenschaften (wie etwa die Licht-Schatten-Verteilung) handelt, sprechen wir von Merkmalen.
Klix, Friedhart: Information und Verhalten, Berlin: Deutscher Verl. der Wissenschaften 1971, S. 902
Zur Veranschaulichung des Geschehens sind in Abb. 40 noch einmal die verschiedenen Verarbeitungsstufen und Operationen des kognitiven Systems sowie die zuordenbaren hirnelektrischen Phänomene schematisch dargestellt.
Rösler, Frank: Hirnelektrische Korrelate Kognitiver Prozesse, Berlin: Springer 1982, S. 240
Umwelt und zuordenbare Verhaltensweisen repräsentieren gemeinsam die Analyseeinheit »behavior setting«.
Fietkau, Hans-Joachim: Umweltpsychologie. In: Asanger, Roland u. Wenninger, Gerd (Hgg.) Handwörterbuch Psychologie, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1980], S. 3596
Zitationshilfe
„zuordenbar“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/zuordenbar>, abgerufen am 22.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
zuoberst
zunutze
Zünsler
zunieten
zuniederst
zuordnen
Zuordnung
zupacken
Zupan
zupappen