zuleide

Alternative Schreibungzu Leide
GrammatikAdverb
Nebenform zuleid, zu Leid · Adverb
Worttrennungzu-lei-de · zu Lei-de · zu-leid · zu Leid
Rechtschreibregeln§ 39 (E3.1)
eWDG, 1977

Bedeutung

jmdm. etw. zuleide tun (= jmdm. eine Verletzung, einen Schaden zufügen, jmdn. kränken)
Beispiele:
was habe ich dir denn zuleide getan?
er hat dir doch nichts zuleide getan
der Hund hat sie laut angebellt, ihr aber nichts zuleide getan
umgangssprachlich jmd. kann keiner Fliege (= niemandem) etw. zuleide tun
Die Leute mochten ihn ganz gerne, denn Rip redete ja niemandem zuleide [FrischStiller93]
Zitationshilfe
„zuleide“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/zuleide>, abgerufen am 23.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
zu Lasten
zu Lande
zu Hause
zu guter Letzt
zu Gunsten
zu Leide
zu Mute
zu Nutze
zu Rande
zu Rate