zotig

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungzo-tig
Wortbildung mit ›zotig‹ als Erstglied: ↗Zotigkeit
eWDG, 1977

Bedeutung

abwertend obszön, unanständig
Beispiel:
zotige Witze, Späße, Geschichten, Redensarten, Lieder

Thesaurus

Synonymgruppe
anstößig · eindeutig-zweideutig · nicht salonfähig · ↗obszön · ↗unanständig · ↗unsittlich · ↗unzüchtig · zotig  ●  ↗schmutzig  fig. · ↗dreckig  ugs., fig. · nicht stubenrein  ugs., scherzhaft, fig. · ↗priapeisch  geh., veraltet · ↗schweinisch  ugs. · ↗unkeusch  geh. · versaut  derb
Assoziationen
Synonymgruppe
pornografisch · ↗pornographisch · zotig  ●  ↗dreckig  ugs. · ↗pervers  derb · ↗schweinisch  ugs. · ↗säuisch  derb · versaut  ugs.
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Anspielung Bemerkung Lied Spruch Witz derb

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›zotig‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie konnte tanzen, singen und zotige Witze ohne Ende erzählen.
Der Tagesspiegel, 17.09.2004
Er gab sich mal zornig, mal zotig, dann wieder drohend oder dämpfend.
Die Zeit, 11.05.1973, Nr. 20
Es war ein gemeines Lachen wie nach einem zotigen Männerwitz.
Jentzsch, Kerstin: Ankunft der Pandora, München: Heyne 1997 [1996], S. 10
Zotige Witze überläßt man jenen, die sich an solchem Schmutz erfreuen können.
Smolka, Karl: Gutes Benehmen von A - Z. In: Zillig, Werner (Hg.) Gutes Benehmen, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1957], S. 19188
Der Ingenieur Pröckl starrte ihn unverwandt an, schrie ihm seine zotigen, proletarischen Verse in das gepflegte, feiste Antlitz.
Feuchtwanger, Lion: Erfolg. In: ders., Gesammelte Werke in Einzelbänden, Bd. 6, Berlin: Aufbau-Verl. 1993 [1930], S. 227
Zitationshilfe
„zotig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/zotig>, abgerufen am 20.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zoterei
Zotenreißer
zotenhaft
zoten
Zote
Zotigkeit
Zotte
Zottel
Zottelbär
Zottelbart