zertreten

GrammatikVerb · zertritt, zertrat, hat zertreten
Aussprache
Worttrennungzer-tre-ten (computergeneriert)
Grundformtreten
eWDG, 1977

Bedeutungen

1.
etw. zertretenauf etw. treten und es dadurch zerdrücken, zerstören
Beispiele:
eine Pflaume, Blume zertreten
einen Zigarettenstummel, ein kleines Feuer zertreten (= austreten, durch Darauftreten ersticken)
ein Tier, eine Raupe, einen Käfer zertreten (= tottreten)
2.
Beispiel:
Schuhe zertreten (= Schuhe durch langen Gebrauch ausweiten, abnutzen)

Thesaurus

Synonymgruppe
kaputt treten · ↗tottreten (Insekt) · zertreten  ●  ↗kaputttreten  ugs.
Oberbegriffe
  • (jemandem) (den) Lebensfaden abschneiden · ↗auslöschen · ↗ermorden · ins Jenseits befördern · ↗killen · ↗meucheln · tot... · ↗umbringen · ums Leben bringen · zum Schweigen bringen · zur Strecke bringen  ●  (jemandem) das Lebenslicht auslöschen  fig., variabel · ↗töten (absichtlich)  Hauptform · (jemandem) den Garaus machen  ugs. · ↗abmurksen  ugs. · ↗abservieren  ugs., salopp · ↗ausknipsen  ugs., fig., salopp · ↗entleiben  geh. · in die ewigen Jagdgründe schicken  ugs. · ins Gras beißen lassen  ugs., fig. · ins Nirwana befördern  ugs. · ↗kaltmachen  ugs. · ↗totmachen  ugs. · um die Ecke bringen  ugs. · ↗umlegen  ugs. · vom Leben zum Tode befördern  geh. · über die Klinge springen lassen  ugs., fig.
Synonymgruppe
treten (auf) · ↗zerstampfen · ↗zertrampeln · zertreten  ●  in Klump treten  ugs. · kaputttrampeln  ugs. · ↗kaputttreten  ugs.
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Blume Brille Cola-Dose Gras Plastikbecher Rasen Schuh Wurm

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›zertreten‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die zertretene Hand läßt sich von dem Schuh nie mehr trennen.
Müller,Herta: Der König verneigt sich und tötet, München: Carl Hanser Verlag 2003, S. 27
Mit den Wörtern im Mund zertreten wir so viel wie mit den Füßen im Gras.
Müller, Herta: Herztier, Reinbek: Rowohlt 1994, S. 376
Wir lieben die Tiere, trotzdem quälen wir sie, wir lieben die Pflanzen, trotzdem zertreten wir sie.
Die Zeit, 17.06.1983, Nr. 25
Dazwischen ist seit Monaten der einstmals gepflegte Rasen völlig zertreten.
Beckenbauer, Franz: Einer wie ich, München: Wilhelm Heyne Verlag 1977, S. 6
Hin und wieder entweicht die Luft knackend aus zertretenen Membranen.
Der Tagesspiegel, 24.08.2003
Zitationshilfe
„zertreten“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/zertreten>, abgerufen am 22.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
zertrennen
zertrennbar
zertrampeln
Zertifizierungsstelle
Zertifizierung
zertrümmern
Zertrümmerung
Zerumen
Zerussit
Zervelatwurst