zerteilen

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennungzer-tei-len (computergeneriert)
Grundformteilen
Wortbildung mit ›zerteilen‹ als Erstglied: ↗Zerteilung · ↗zerteilbar
eWDG, 1977

Bedeutung

etw. in Stücke teilen
Beispiel:
Geflügel, einen Braten, Fisch zerteilen
bildlich
Beispiele:
das Schiff zerteilte die Wellen, Wasser
der Sturm zerteilt die schwarzen Wolken
sich zerteilensich verteilen, auflösen
Beispiele:
der Nebel, das Gewölk hat sich zerteilt
die Zuschauermenge zerteilte (= zerstreute) sich langsam
bildlich
Beispiele:
der Baum zerteilt (= gliedert) sich in zahlreiche Äste und Zweige
umgangssprachlich er kann sich doch nicht zerteilen (= mehrere Dinge gleichzeitig tun)

Thesaurus

Synonymgruppe
abwracken · ↗atomisieren · ↗auflösen · ↗aufspalten · ↗aufteilen · ↗auftrennen · ↗auseinanderbauen · ↗auseinandernehmen · ↗demontieren · ↗fragmentieren · ↗partagieren · ↗pulverisieren · ↗spalten · teilen · ↗tranchieren · ↗trennen · ↗unterteilen · untertrennen · ↗zergliedern · ↗zerlegen · ↗zersetzen · ↗zerspalten · ↗zersplittern · zerteilen · ↗zertrennen
Synonymgruppe
isolieren · ↗separieren · ↗trennen · ↗vereinzeln · ↗zerstreuen · zerteilen
Assoziationen
Synonymgruppe
(auf)splitten · ↗aufteilen (auf) · ↗segmentieren · ↗stückeln · teilen · ↗zerlegen · zerteilen
Synonymgruppe
ausbauen · ↗auseinandernehmen · ↗ausschlachten · ↗demontieren · in (seine) Einzelteile zerlegen · in einzelne Komponenten zergliedern · ↗modularisieren · ↗tranchieren (Kochkunst) · ↗zergliedern · ↗zerlegen · zerteilen
Assoziationen
Synonymgruppe
einfeilen · ↗einkerben · ↗einschneiden · ↗kerben · ↗schneiden · zerteilen
Assoziationen
Synonymgruppe
aufschneiden · in Stücke schneiden · ↗tranchieren · ↗zerlegen · ↗zerschneiden · zerteilen
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Apfel Axt Beute Fell Gabel Huhn Kartoffel Kettensäge Kuchen Leich Leiche Leichnam Messer Motorsäge Nebel Portion Scheibe Schweinehälfte Schwert Segment Stück Säge Teller Tropfen Vorhang abtransportieren erschlagen schälen verpacken zerschneiden

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›zerteilen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auf diese Weise gelingt es, auch umfangreiche Produktionen in handliche Brocken zu zerteilen.
C't, 1994, Nr. 6
Die Finger dienen dazu, die Halme zu zerteilen; die Messer schneiden sie ab.
Schlipf, Johann Adam: Schlipfs populäres Handbuch der Landwirtschaft, Berlin: Parey 1918, S. 159
Wir zerteilen sie nicht mit dem Messer, sondern mit der Gabel.
Schwarz, Peter-Paul (Hg.), Gepflegte Gastlichkeit, Wiesbaden: Falken-Verl. Sicker 1967, S. 49
Bekommen die Arbeiter weniger Kinder und müssen sie ihr Land nicht ebenso zerteilen?
Grimm, Hans: Volk ohne Raum, München: Langen 1932 [1926], S. 143
Die den Mord gefilmt haben, zerteilen dann den Leib des Reporters in zehn Teile.
Die Welt, 15.04.2004
Zitationshilfe
„zerteilen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/zerteilen>, abgerufen am 21.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
zerteilbar
zertauen
zertanzen
Zertamen
zertalt
Zerteilung
zerteppern
zertieren
Zertifikat
zertifizieren