zartgrün

GrammatikAdjektiv
Worttrennungzart-grün (computergeneriert)
Wortzerlegungzartgrün
eWDG, 1977

Bedeutung

siehe auch zartblau
Beispiel:
Der zerflatternde Rauch der Lokomotive verfing sich im zartgrünen Laub der neubelebten Bäume [O. M. GrafUnruhe127]

Typische Verbindungen
computergeneriert

Blatt

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›zartgrün‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie sind auf der Suche nach einem Haus mit zartgrünen Mauern und Fenstern aus gelbem Glas.
Die Zeit, 09.11.1990, Nr. 46
Im Garten sprießen zartgrüne Blätter aus dem trauriggrauen Boden, voller Freude spricht man über die ersten Krokusse.
Der Tagesspiegel, 27.02.2004
Zartgrüne Bergweiden und ausgedehnte Kastanienhaine vermitteln einen fast alpinen Eindruck.
Die Welt, 07.05.2004
Das feine Gespinst der hochdifferenzierten Farbgebung zeigt eine schmale Palette aus vorwiegend bräunlichen, gelben und zartgrünen Farben.
Süddeutsche Zeitung, 23.06.1995
Auch Eugenie hat Stacheln am Kinn, Elefantenhaut, einen zartgrünen Teint.
Bild, 04.07.2002
Zitationshilfe
„zartgrün“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/zartgrün>, abgerufen am 16.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
zartgrau
zartgliedrig
zartgelb
Zartgefühl
zartfühlend
zarthäutig
Zartheit
zartknochig
zärtlich
Zärtlichkeit