zartfühlend

Alternative Schreibungzart fühlend
GrammatikAdjektiv
Worttrennungzart-füh-lend · zart füh-lend
Rechtschreibregeln§ 36 (2.2)
eWDG, 1977

Bedeutung

sich in den anderen einfühlend, behutsam, taktvoll
Beispiele:
ein zartfühlendes Verhalten
ihre Frage war nicht gerade zartfühlend

Thesaurus

Synonymgruppe
empfindlich · ↗feinfühlend · ↗feinfühlig · ↗weich · zart · zartfühlend
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

umgehen wenig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›zartfühlend‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber versuchen Sie auch, an sein Verständnis zu appellieren, so zartfühlend wie möglich.
Bild, 15.08.2002
Manche der Beamten gehen auch nicht sehr zartfühlend mit ihnen um.
Die Zeit, 20.09.1985, Nr. 39
Sie sind doch sonst nicht so ritterlich, so zartfühlend, so unendlich taktvoll - und das bei zwei Erfolglosen?
Tucholsky, Kurt: Zwei Mann in Zivil. In: Kurt Tucholsky, Werke - Briefe - Materialien, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1919]
Und wir können ihnen nur wünschen, dass sie dort ebenso zartfühlend behandelt werden, wie bei uns.
o. A.: Reichsparteitag der NSDAP in der Nürnberger Kongresshalle, 14.09.1935
Die französischen Behörden erwiesen sich als überaus zartfühlend und erleichterten uns die schweren Pflichten sosehr als möglich.
Witkowski, Georg: Von Menschen und Büchern, Erinnerungen 1863-1933. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1938], S. 4875
Zitationshilfe
„zartfühlend“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/zartfühlend>, abgerufen am 16.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
zartfleischig
zartfarbig
zartfädig
zärteln
Zärtelei
Zartgefühl
zartgelb
zartgliedrig
zartgrau
zartgrün