wucherisch

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungwu-che-risch (computergeneriert)
WortzerlegungWucherer-isch

Thesaurus

Synonymgruppe
(stark) überteuert · (viel) zu teuer · Wucher... · ↗exorbitant · ↗horrend · im Preis (viel) zu hoch angesetzt · im Preis überzogen · wucherisch · ↗überhöht
Assoziationen
  • nicht mehr beherrschbar · nicht mehr kontrollierbar  ●  aus dem Ruder gelaufen  fig. · überhitzt (Markt, Konjunktur)  fig.
  • hochpreisig · ↗kostenaufwendig · ↗kostenintensiv · ↗kostenträchtig · ↗kostspielig · sündhaft teuer  ●  ↗teuer  Hauptform · deier  ugs., bair. · ↗gepfeffert (Preis)  ugs., fig. · ↗gesalzen (Preis, Forderung)  ugs. · ↗happig  ugs. · im oberen Preissegment  fachspr., kaufmännisch, Jargon · ins Geld gehen  ugs. · ins Geld reißen  ugs. · richtig Geld kosten  ugs. · ↗saftig (Preis)  ugs. · sich gewaschen haben (Preis/e)  ugs., fig.
  • (ein) beachtlicher Betrag · (eine) horrende Summe · (eine) stolze Summe · viel Geld  ●  (ein) Haufen Kohle  ugs. · (ein) hübsches Sümmchen  ugs. · da muss eine alte Frau lange für stricken  ugs., Spruch · eine Stange Geld  ugs. · ordentlich was  ugs.
  • (viel Geld) verschlingen  variabel · ein Vermögen kosten  übertreibend, fig. · sehr teuer  Hauptform · (ein) Schweinegeld kosten  ugs. · (einen) irren Haufen Geld kosten  ugs. · ↗sauteuer  ugs.
  • Wucherpreis · hoher Preis · überhöhter Preis · überzogener Preis  ●  ↗Apothekenpreis  ugs. · ↗Apothekerpreis  ugs. · ↗Mondpreis  ugs. · gepfefferter Preis  ugs. · gesalzener Preis  ugs. · saftiger Preis  ugs. · stolzer Preis  ugs.
  • Preistreiberei · ↗Wucher · Überteuerung · überhöhte Preise  ●  Mondpreise  ugs.

Typische Verbindungen
computergeneriert

Ausbeutung

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›wucherisch‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die kurze und scharfe Lust, die die Natur in unser System geschmuggelt hat, werde wucherisch überzahlt, habe ich gesagt.
Die Zeit, 30.01.1961, Nr. 05
Allerdings darf die Miethöhe nicht im Sinne des Strafgesetzbuches wucherisch sein.
Süddeutsche Zeitung, 12.03.1999
Unerträgliche, wucherische Zinssätze lassen die Zinsfrage in unseren Tagen erneut aufleben.
Völkischer Beobachter (Reichsausgabe), 02.03.1929
Mit einer Reihe medienwirksamer Auftritte hatte der Münchner Rechtsanwalt Volker Thieler Anfang des Jahres die neuen Telekom-Tarife gegeißelt, als sittenwidrig und wucherisch bezeichnet.
Süddeutsche Zeitung, 30.11.1996
Der Kabinettsrat beschloß, unerlaubte Gewinne und den wucherischen Aufkauf von Metallen, Kohle, Baumwolle, Benzin, Papier, Leder, Automobilen, Maschinen und anderen wichtigen Waren zu überwachen.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1937]
Zitationshilfe
„wucherisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/wucherisch>, abgerufen am 17.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wucherin
Wucherer
Wucherei
Wucherblume
Wucher
Wucherkapital
Wuchermiete
wuchern
Wucherpreis
Wucherung