wortarm

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungwort-arm
WortzerlegungWort-arm
eWDG, 1977

Bedeutung

Synonym zu wortkarg
Beispiel:
ein wortarmes Gespräch

Thesaurus

Linguistik/Sprache
Synonymgruppe
(sich) kurz fassen · ↗einsilbig · kurz angebunden · nicht gesprächig · nicht viele Worte machen · redescheu · wenig auskunftsfreudig · wortarm · ↗wortkarg · ↗zurückhaltend (reagieren)  ●  ↗schmallippig (reagieren)  fig. · kurz ab  ugs. · ↗maulfaul  ugs. · ↗zugeknöpft  ugs.
Oberbegriffe
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In solchen Gruppen ist natürlich die Rede der Kinder auch einförmig und wortarm.
Brumme, Gertrud-Marie: Muttersprache im Kindergarten, Berlin: Volk u. Wissen 1981 [1966], S. 39
Wenn man eine Sache vermitteln will, dann wird man wortärmer.
Der Tagesspiegel, 18.01.2001
Die japanischen Delegierten hingegen waren selbst bei ihren Statements wortarm.
Die Zeit, 13.07.1984, Nr. 29
Das schöpferische Tun dieses wortarmen, sanftmütigen und beharrlichen Sonderlings brachte eine köstliche grüne Landschaft hervor.
Die Zeit, 06.06.1986, Nr. 24
Während wir auf ein wortarmes, oberflächliches Einheitsdeutsch zusteuern, offenbart der niederbayerische Sprachatlas schon auf engstem Raum eine immense Wortvielfalt.
Süddeutsche Zeitung, 20.11.2004
Zitationshilfe
„wortarm“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/wortarm>, abgerufen am 19.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wortakzent
Wort
Worst-Case-Szenario
Worst Case
Worldcup
Wortarmut
Wortart
Wortassoziation
Wortatlas
Wortauskunftssystem