wohingegen

GrammatikKonjunktion
Aussprache
Worttrennungwo-hin-ge-gen (computergeneriert)
eWDG, 1977

Bedeutung

wozu im Gegensatz, während
Beispiel:
die [Stämme] aus dem Norden schwangen ihre »Kolben«, wohingegen die Mönchguter mit ihren langen Messern piekten [W. RudolphRügen171]

Thesaurus

Synonymgruppe
wenngleich · ↗wobei · ↗wogegen · wohingegen
Synonymgruppe
(ganz) im Gegenteil · ↗aber · ↗alldieweil · ↗andererseits · ↗dagegen · ↗demgegenüber · ↗dennoch · ↗dieweil · hingegen · ↗hinwieder · ↗hinwiederum · im Gegensatz dazu · im Kontrast dazu · im Unterschied dazu · ↗jedoch · konträr dazu · ↗nur · ↗wogegen · wohingegen · ↗während · ↗währenddessen  ●  ↗handkehrum  schweiz. · ↗dahingegen  geh.
Assoziationen
Zitationshilfe
„wohingegen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/wohingegen>, abgerufen am 22.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
wohinauf
wohin
woherum
woher
Wogenkamm
wohinter
Wohl
wohl bedacht
wohl begründet
wohl behütet