wissenswert

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungwis-sens-wert (computergeneriert)
WortzerlegungWissenwert
eWDG, 1977

Bedeutung

Beispiele:
eine wissenswerte Neuigkeit, Tatsache (= eine Neuigkeit, Tatsache, die es wert ist, dass man sie erfährt, weiß)
er teilte uns alles Wissenswerte mündlich, schriftlich mit
in diesem Buch findet man alles Wissenswerte über dieses Problem

Thesaurus

Synonymgruppe
aufschlussreich · ↗aussagekräftig · belehrend · ↗bemerkenswert · edukativ · erhellend · ↗erstaunlich · ↗informativ · informierend · ↗interessant · ↗lehrreich · ↗sehenswert · wissenswert  ●  (etwas) lässt tief blicken  ugs. · ↗staunenswert  geh.
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ich halte das alles für so selbstverständlich und eigentlich für so wenig wissenswert.
Hermann, Georg [d.i. Borchardt, Georg Hermann]: Jettchen Gebert, Berlin: Fleischel 1919 [1906], S. 203
Das Buch ist eine Mischung aus belanglos und wissenswert wirkenden Details.
Süddeutsche Zeitung, 12.10.2000
Am Ende des Bandes sind alle Züge mit Routen, Preisen und anderen wissenswerten Daten übersichtlich aufgeführt.
Die Zeit, 05.12.1997, Nr. 50
Vieles schien wissenswert in Welt und Zukunft, und verantwortungsvoll war es, eine Wahl zu treffen.
Mann, Thomas: Der Zauberberg, Gütersloh: Bertelsmann 1998 [1924], S. 773
Mit einfachen Wortgleichungen lassen sich überdies viele und gerade besonders wissenswerte Zusammenhänge gar nicht ausdrücken.
Scheidt, Walter: Kulturbiologie, Jena: Fischer 1930, S. 0
Zitationshilfe
„wissenswert“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/wissenswert>, abgerufen am 22.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wissensvorsprung
Wissensvorrat
Wissensvorlauf
Wissensvermittlung
Wissensvermittler
Wissenszuwachs
Wissenszweig
wissentlich
wist
Wisteria