wissenshungrig

GrammatikAdjektiv
Worttrennungwis-sens-hung-rig (computergeneriert)
WortzerlegungWissen-hungrig
eWDG, 1977

Bedeutung

entsprechend der Bedeutung von Wissenshunger

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ich arbeitete mit ihnen geradezu leidenschaftlich gern und war wissenshungrig geworden.
Die Zeit, 01.10.1976, Nr. 41
Noch nie waren so viele Ältere so jung, so fit, so engagiert, so tatendurstig und wissenshungrig und finanziell gut ausgestattet.
Der Tagesspiegel, 23.02.2005
Er schreibt für den wissenshungrigen jungen Menschen, der darunter leidet, nicht alles zu begreifen.
Die Zeit, 03.12.1993, Nr. 49
Nebenbei ließ er wissenshungrige Besucher kräftig auf die Pauke hauen.
Die Welt, 16.06.2003
Im Zeitalter der Elektronik und der Neuen Medien jedoch hat Brockhaus die Geduld des wissenshungrigen Volkes erstmalig auf die Probe gestellt.
Süddeutsche Zeitung, 20.10.1998
Zitationshilfe
„wissenshungrig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/wissenshungrig>, abgerufen am 18.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wissenshunger
Wissensgut
Wissensgrenze
Wissensgesellschaft
Wissensgenerierung
Wissensinhalt
wissensintensiv
Wissenskultur
Wissenslücke
Wissensmanagement