winddicht

GrammatikAdjektiv
Worttrennungwind-dicht (computergeneriert)
WortzerlegungWind-dicht
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

undurchlässig für Wind

Typische Verbindungen
computergeneriert

Jacke Kleidung atmungsaktiv wasserabweisend

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›winddicht‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wenn draußen ein kräftiger, kühler Wind weht, sind viele auf der Suche nach einer winddichten Bekleidung.
Der Tagesspiegel, 15.09.2002
Sie sind völlig winddicht und geben deshalb dem gefährlichen Windchill-Effekt keine Chance.
Süddeutsche Zeitung, 18.05.2004
Denn kaum hatte der Mann seine Scheune winddicht, fing der an, da zu schlafen, und seine Frau lag bei Papenbrock unter dem Dach.
Johnson, Uwe: Jahrestage, Bd. 1, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1970, S. 408
Das sind windabweisende oder winddichte und gleichzeitig wasserabweisende Jacken und Hosen.
Die Zeit, 07.11.2011, Nr. 45
Diana Huchel hat das Stirnband fest über die Ohren gezogen, den Anorak winddicht festgezurrt.
Die Welt, 20.12.2005
Zitationshilfe
„winddicht“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/winddicht>, abgerufen am 21.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Windchill
Windbüchse
Windbruch
Windböe
Windbö
Winddrehung
Winddruck
Winde
Windei
Windeinwirkung