widerständig

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungwi-der-stän-dig (computergeneriert)
WortzerlegungWiderstand-ig
Wortbildung mit ›widerständig‹ als Erstglied: ↗Widerständigkeit

Thesaurus

Synonymgruppe
unkooperativ · widerständig
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Denker Element Geist Haltung Handeln Individuum Kern Material Realität Verhalten sperrig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›widerständig‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nun, welche Werte hier auch immer geschaffen werden, am Ende rechnet sich sogar die widerständigste Kunst.
Süddeutsche Zeitung, 25.02.2004
Die Abläufe sind oft zäher und die Strukturen widerständiger gegen Veränderung.
Der Tagesspiegel, 27.10.2002
Er wurde zum Symbol für Rebellion und eine widerständige politische Haltung.
Die Zeit, 23.02.2006, Nr. 09
Allerdings geht ihre Sprache verblüffend damit um, sie ist nämlich widerständig, artifiziell, auf eine gerade noch diskrete Weise intelligent.
Die Welt, 08.01.2005
Wie viel wäre es für ein Kino, das sich als widerständig, eigensinnig und innovativ verstehen könnte!
konkret, 1999
Zitationshilfe
„widerständig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/widerständig>, abgerufen am 19.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Widerstand
Widerspruchverfahren
widerspruchsvoll
Widerspruchsverfahren
Widerspruchsrecht
Widerständigkeit
Widerständler
Widerstandsaktion
Widerstandsbereitschaft
Widerstandsbewegung