wesensverwandt

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungwe-sens-ver-wandt (computergeneriert)
WortzerlegungWesenverwandt
Wortbildung mit ›wesensverwandt‹ als Grundform: ↗Wesensverwandtschaft
eWDG, 1977

Bedeutung

in der Wesensart verwandt, ähnlich
Beispiele:
wesensverwandte Chemikalien
die beiden Künstler sind wesensverwandt

Thesaurus

Synonymgruppe
geistesverwandt · ↗gleichgesinnt · wesensverwandt

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Vergleich mit den wesensverwandten Tokio Hotel sei zutiefst ungerecht.
Die Zeit, 15.10.2007, Nr. 42
Darin wesensverwandt und somit als Vorlage schlüssig ist Tom Waits sicherlich, zumindest auf den frühen Platten.
Süddeutsche Zeitung, 02.05.2001
Helmut Kohl, der immer sein Förderer war, sähe sein Lebenswerk dann wohl in wesensverwandten Händen.
Die Welt, 22.08.2000
Weil der Buddhismus dem eigentlichen Chinesentum aber nicht wesensverwandt war, vermochte er sich dort auf die Dauer nicht zu behaupten.
Rumpf, Fritz: Zur Geschichte des Theaters in Japan. In: Glaser, Curt (Hg.), Japanisches Theater, Berlin-Lankwitz: Würfel-Verl. 1930, S. 28
In diesem Sinne ist für Macrobius und seine Gewährsmänner der Dichter ein höherer Mensch, wesensverwandt der Gottnatur.
Curtius, Ernst Robert: Europäische Literatur und lateinisches Mittelalter, Tübingen: Francke 1993 [1948], S. 441
Zitationshilfe
„wesensverwandt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/wesensverwandt>, abgerufen am 22.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wesensverwandlung
wesensverschieden
Wesensunterschied
Wesensschau
wesensnotwendig
Wesensverwandtschaft
Wesenszug
wesentlich
Wesentlichkeit
Wesfall