weitschichtig

Worttrennungweit-schich-tig
Wortzerlegungweit-schichtig
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
(besonders) österreichisch weitläufig
2.
weitläufig und vielschichtig

Typische Verbindungen
computergeneriert

Literatur Material Quellenmaterial

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›weitschichtig‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er hat viel Arbeit hineingesteckt und die Ergebnisse einer weitschichtigen Literatur aufgenommen, dabei auch manches selbständig und neu beleuchtet.
Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1934, S. 184
Die aus Frankfurt, Wien und München stammenden Männer im Alter zwischen 16 und 41 Jahren seien wohl "weitschichtig miteinander verwandt", hieß es.
Süddeutsche Zeitung, 12.08.2000
Die hier noch ansässigen Mitglieder der weitschichtigen Familie Sabota, nach der der Flecken einst benannt wurde, sind meist über siebzig.
Süddeutsche Zeitung, 16.02.1996
Auf die weitschichtigen, schwerwiegenden Fragen, die sich aus der Beziehung Berlins zu seinen Vororten ergeben, ist in dem Vorstehenden nicht eingegangen worden.
Berliner Tageblatt (Morgen-Ausgabe), 03.03.1912
Diese kugelförmigen Sternhaufen sind weitschichtig verteilt auf eine Zone zwischen 36000 LJ (Haufen im Herkules) bis 200000 LJ.
Die Zeit, 07.08.1947, Nr. 32
Zitationshilfe
„weitschichtig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/weitschichtig>, abgerufen am 17.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
weitschauend
weitreichend
weiträumig
weitragend
weitmöglichst
Weitschuß
weitschweifig
Weitschweifigkeit
Weitsicht
weitsichtig