weitertreiben

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennungwei-ter-trei-ben
Wortzerlegungweiter-treiben
eWDG, 1977

Bedeutung

etw. vorantreiben, fördern
Beispiele:
eine Entwicklung, Sache weitertreiben
weitertreibende Kritik

Thesaurus

Synonymgruppe
(eine Sache) vorantreiben · ↗(mit Nachdruck) betreiben · ↗anheizen · ↗ankurbeln · ↗anschieben · ↗befeuern · ↗befördern · ↗forcieren · nach vorne bringen · weitertreiben  ●  ↗pushen  Jargon
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Aktienkurs Ansatz Ehrgeiz Enge Eskalation Handlung Höhe Kurs Lust Neugier Preis Spiel Spielchen Stück Unwesen Welle Wind immer konsequent munter noch schwächen treiben unbeirrt unterdessen vielmehr voran wiederum Öl Ölpreis

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›weitertreiben‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dieses Land treibt weiter im Wind anderwärts längst vergessener Zeiten.
Die Welt, 14.04.2005
Doch die türkischen Beamten trieben ihr makabres Spiel noch weiter.
Bild, 07.09.2000
Trotzdem trieb ich das alte Spiel immer weiter, selbst auf dem Rand.
Seghers, Anna: Transit, Gütersloh: Bertelsmann 1995 [1943], S. 87
Mir blieb nichts anderes übrig, als meine Studien am Objekt weiterzutreiben.
Beyer, Marcel: Flughunde, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1995 [1995], S. 42
Und wenn er sie zunächst auch bloß im Lesesessel entdeckt hat, soll man ihm um so mehr Mut machen, sein neues Hobby weiterzutreiben.
Schröter, Heinz: Ich, der Rentnerkönig, Genf: Ariston 1985, S. 133
Zitationshilfe
„weitertreiben“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/weitertreiben>, abgerufen am 16.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
weiterträumen
weitertratschen
Weitertransport
weitertragen
weitertraben
weitertrinken
weitertrödeln
weitertrotten
Weiterung
weiterverarbeiten