weiterkommen

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennungwei-ter-kom-men
Wortzerlegungweiter-kommen
eWDG, 1977

Bedeutungen

1.
siehe auch weiterfahren
Beispiel:
von S können Sie dann nur noch mit einem Bus oder Taxi weiterkommen
2.
vorankommen
Beispiele:
er war mit seiner Dissertation inzwischen ein gutes Stück weitergekommen
er wollte unbedingt weiterkommen (= sich qualifizieren, sich beruflich verbessern)

Thesaurus

Synonymgruppe
(gut) vorankommen · Fortschritte machen · ↗fortschreiten · nach vorne gehen · ↗vorangehen · ↗voranschreiten · ↗vorrücken · vorwärts kommen · weiterkommen · ↗weiterschreiten
Assoziationen
  • Wink des Himmels · Wink des Schicksals · gutes Zeichen
  • (ein) Glück · ↗(ein) Gottesgeschenk · (ein) unverdientes Glück · ↗(eine) Gnade · (eine) wundersame Fügung · (etwas) hätte nicht besser sein können · (jemand) hätte es nicht besser treffen können · Fügung des Schicksals · ↗Glücksfall · Güte des Schicksals · ↗Segen · glückliche Fügung · glückliche Umstände · glücklicher Umstand · glücklicher Zufall · günstige Umstände  ●  (etwas) hätte nicht besser laufen können  variabel · Geschenk des Himmels  ugs.
  • (gut) vorankommen · (sich) erfreulich entwickeln · (sich) gut entwickeln · ↗aufwärts · es geht aufwärts (mit) · ↗florieren · ↗gedeihen · ↗gut gehen (Geschäfte) · gut laufen (es) · ↗prosperieren · wachsen, blühen und gedeihen · wächst, blüht und gedeiht
Synonymgruppe
(etwas) erreichen · Erfolg haben · es weit bringen · es zu etwas bringen · oben ankommen · seinen Weg machen · viel aus sich machen · viel erreichen (im Leben)  ●  weit kommen  fig. · (etwas) aus sich machen  ugs. · (im Leben) weiterkommen  ugs., fig. · zu etwas kommen  ugs.
Assoziationen
Antonyme
  • (im Leben) weiterkommen  ugs., fig.
Synonymgruppe
(einen) Sieg einfahren · (einen) Treffer landen · Erfolg haben (mit) · Punkte holen · erfolgreich sein · ↗funktionieren · klarkommen mit · zu Streich kommen (mit) · ↗zurechtkommen (mit)  ●  weiterkommen (mit)  ugs.
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Champions League DFB-Pokal Elfmeterschießen Ermittler Gruppenerste Gruppensieger Heimniederlage Hinspiel Karriereleiter Kripo Mordkommission Pokal Runde Schritt Stehen Stück UI-Cup Uefa-Cup Verhandlungsweg allein auf jeden Fall beruflich irgendwie kampflos kommen mehr nicht unbedingt wir

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›weiterkommen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wenn man jedoch mit kühlem Kopf an dieses Ergebnis herangeht, kommt man auch nicht weiter.
Die Welt, 20.09.2005
Wer nun in diesen Zug steigt, kommt nur eine Station weiter.
Der Tagesspiegel, 18.07.2003
Man müsse vielmehr weiterkommen in Richtung auf eine Politische Union.
Nr. 62: Gespräch Kohl mit Andreotti vom 18. Oktober 1989. In: Deutsche Einheit, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1989], S. 6408
Aber auch gesetzt den Fall, er würde gewählt, war er dann in seinem Sinne wirklich weitergekommen?
Heuß, Alfred: Das Zeitalter der Revolution. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1963], S. 20537
Um so eher glaubt mancher, auf anderen Wegen käme man weiter.
Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1936, S. 195
Zitationshilfe
„weiterkommen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/weiterkommen>, abgerufen am 21.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
weiterkämpfen
weiterirren
weiterhin
weiterhetzen
weiterhelfen
weiterkönnen
weiterkramen
weiterlaufen
weiterleben
weiterleiten