weitschauend

Alternative Schreibungweit schauend
GrammatikAdjektiv
Worttrennungweit-schau-end ● weit schau-end (computergeneriert)
Rechtschreibregeln§ 36 (2.2)
eWDG, 1977

Bedeutung

gehoben weitblickend

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie haben gewusst, was auf sie zukam, und weitschauend reagiert.
Die Welt, 05.06.2002
Ihre konservative Einstellung trägt auch in keiner Weise dazu bei, irgendwelche weitschauenden und weittragenden Probleme zu lösen.
Klemz, Willy: Praktische Menschenkunde, Düsseldorf: Greif 1963, S. 60
Ein weitschauender Finanzminister würde ein derart devisensparendes Instrument sorgsam hüten und pflegen.
Die Zeit, 27.02.1956, Nr. 09
Dies zeugt von weitschauendem Blick, da doch jetzt alles eher mangelt, als der Absatz für Brot.
Mitteilungen des Vereins Deutscher Reklamefachleute, 1915, Nr. 12
Freilich hat der weitschauende Blick von Marx und Engels hier vieles vorweggenommen.
Lukács, Georg: Geschichte und Klassenbewußtsein, Neuwied u. a.: Leuchterhand 1970 [1923], S. 390
Zitationshilfe
„weitschauend“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/weitschauend>, abgerufen am 15.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
weit reichend
weit ragend
weit hallend
weit greifend
weit gespannt
weit tragend
weit verbreitet
weit verzweigt
weitab
weitabliegend