unabhängig

unabhängig /Adj./
nicht abhängig
a) politisch, ökonomisch nicht von anderen unterdrückt oder abhängig, selbständig: /im Hinblick auf Staaten, Völker/ politisch, wirtschaftlich u.; von kolonialer Fremdherrschaft u. Völker; diese ehemalige Kolonie hat sich u. gemacht, ist u. geworden; /im Hinblick auf jmds. Stellung in der Klassengesellschaft/ Die Frau der neuen Gesellschaft ist sozial und ökonomisch vollkommen unabhängig Bebel Frau 585; /im bürgerl. Pressewesen/ eine u. Zeitung (Zeitung, die vorgibt, nicht die Politik einer Partei, Interessengruppe zu vertreten)
b) nicht an jmdn., an etw. gebunden: Wenn Sie einmal eine große Erbschaft machten … so daß Sie ganz frei und unabhängig wären Wiechert Einfaches Leben 301; sie ist (finanziell) u. von ihm, von ihren Eltern; in seiner Stellung war er weitgehend u.; unser Vorhaben ist vom Wetter u. (ist nicht vom Wetter abhängig, ist nicht an das Wetter gebunden)
c) nicht bedingt: die Kategorie Materie widerspiegelt die objektive Realität, die außerhalb und unabhängig vom menschlichen Bewußtsein existiert Philos. Wörterbuch 2,699
d) /in den Wendungen/ u. davon, daß …, u. davon, ob...: u. davon, daß (abgesehen davon, daß) es großen Nutzen brachte, war es auch ein großer Erfolg nimm an der Versammlung teil, u. davon, ob (gleichgültig, ob) ich komme oder nicht

Weitere Informationen zum Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG) …