hervor-,

-locken /Vb./
jmdn., etw. aus dem Verborgenen locken: den Feind (mit einer List) aus seinem Versteck h.; er lockte den Hund (mit einem Knochen) unter dem Tisch hervor; /bildl./ salopp damit kann man keinen Hund hinter dem Ofen h. (damit kann man niemandes Interesse erwecken) /übertr./ ein Geständnis, das Geheimnis aus jmdm. h.; Was er bisher geredet hatte … sollte dazu dienen, mich aus meiner Zurückhaltung hervorzulocken Nossack Spirale 73;

Weitere Informationen zum Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG) …