her-,

hera̱u̱s /Adv.; umg. 'raus/
1. von (dort) drin nach (hier) draußen
a) von innen, aus der Küche h. dringt der Geruch des Essens; ich aber, aus unserer Kiste heraus, erzählte … was am Vormittag geschehen war Storm 4,65 (Pole Poppensp.) ; umg. h. mit euch an die frische Luft!; nun aber h. aus dem Bett, den Federn (es ist höchste Zeit aufzustehen)! die Früchte sind von innen h. verfault; die zwei Fenster nach dem Hof h. bekommen wenig Sonne
b) /fordert auf, dem Sprecher etw. auszuhändigen/ salopp Hände hoch und h. mit dem Geld!; entweder heraus mit dem Silbergeschirr … oder – Schiller Räuber II 3; /übertr./ umg. (nun mal) h. mit der Sprache, h. damit! /Aufforderung, etw. mitzuteilen, zu gestehen/ ; er will mit der Antwort nicht recht h.
c) umg. wir sind aus dem Gröbsten, Ärgsten h. (haben das Schwerste hinter uns) er ist (jetzt) fein h. (ihm geht's gut)
d) umg. etw. ist h. etw. ist veröffentlicht worden: das neue Gesetz, e. Verfügung, Aufruf, der Spielplan für die kommende Woche ist h.; es ist noch nicht h., wer der Nachfolger des verstorbenen Präsidenten wird; das ist noch gar nicht, (lange) nicht h. (das ist noch unsicher)!
2. umg. jmd. hat etw., jmdn. h.
a) jmd. hat etw., jmdn. festgestellt: die Polizei hatte bald h., wer der Täter war, hatte den Täter bald h.; endlich habe ich ihren Namen, die Hausnummer h.; Ich hatte die Sache [Aufgabe] im Nu heraus (gelöst) Renn Adel 54
b) jmd. hat etw. begriffen, verstanden: er hatte den Handgriff, Trick schnell h.; Er hatte es bald heraus, daß man die Bälle hart und kurz übers Netz weg schlagen mußte Böll Haus 324; salopp jmd. hat d. Bogen, Kurve (in etw.) h.
3. aus … h. /intensivierend für kausales aus; vgl. aus / er hat aus einer Notlage h. gehandelt; aus welchen Erwägungen h. haben Sie das angeordnet?; da ich … es aus meinem schlechten Physiognomiegedächtnis heraus oft genug unterließ, Leute zu grüßen Hartung Wunderkinder 149; er hat es ganz aus sich h. (von sich aus) getan

Weitere Informationen zum Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG) …