Witz, der; -es, -e
1. geschickt, kunstvoll auf eine Überraschung hin formulierter Scherz, Spaß, der Fehler, Schwächen, Absonderlichkeiten von Menschen oder Sachverhalten anprangert, entlarvt, dem Gelächter preisgibt: ein guter, schlechter, umg. alberner, salopp abwertend fauler, geistreicher, kindischer, abwertend platter, plumper W.; ein politischer W.; ein anzüglicher, derber, zweideutiger, gemeiner, geschmackloser, kräftiger, pikanter, obszöner, salopp saftiger, schmutziger, schlüpfriger, unanständiger, zotiger W.; Witze über Handwerker, Schotten, Spießer, Männer, Frauen, über die Dummheit, Liebe; salopp laß deine dreckigen Witze!; das sind die typischen, üblichen Witze, die an Stammtischen zum besten gegeben werden; dieser W. ist uralt, salopp hat einen Bart; einen W. erzählen; einen W. machen (über etw., jmdn.); einen W. (über etw., jmdn.) reißen; eine Menge Witze kennen, wissen; über einen W. lachen; jmdn. zur Zielscheibe seiner Witze machen; einen W. zeichnen (zeichnerisch darstellen) /übertr./ sich /Dat./ einen W. mit jmdm. erlauben, machen (jmdn. aufziehen, zum besten haben) umg. was du mir da erzählst, das kann doch nicht wahr sein, das ist doch ein W. (damit willst du mich zum besten haben) was, 10 Mark wollen Sie für diesen alten Kittel haben, das ist ja ein W. (das ist ein schlechter Scherz, eine Zumutung)! machen Sie keine Witze (erzählen Sie keinen Unsinn, das kann Ihnen nicht ernst sein), so schnell stirbt man nicht! ist das nicht ein W. (ist das nicht absurd, zum Lachen oder zum Ärgern)? das eben ist der W. (das Entscheidende, Wesentliche) dabei, daran, daß du gar nicht mehr zurücktreten kannst
2. /ohne Pl./ Gabe, etw. lustig, treffend, schlagfertig und geistreich zu erzählen: sein beißender, scharfer, sarkastischer, funkelnder, unerschöpflicher W.; eine mit viel W. und Laune vorgebrachte Erzählung; seine Rede sprühte von Geist und W.; veraltend Verstand, Klugheit: er war bald am Ende seines Witzes; Aller Witz schien den sonst besonnenen Mann verlassen zu haben Polenz 1,149 (Büttnerbauer) ; Mit dem Witz eines Mannes, der seine paar Bücher gelesen Frisch Bin 40; Wo nicht Ungeschicklichkeit im Spiele war, reichte der Witz der Polizei nicht aus, Entdeckungen zu machen Bebel Aus meinem Leben 689; im Reiche des Witzes, wie man früher sagte – jetzt sagt man Geist und Bildung Th. Mann 7,498 (Lotte)

Weitere Informationen zum Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG) …