Wegelag(e)rer

-lag(e)rer, der
hist. jmd., der an Wegen, Landstraßen jmdm. auflauert, ihn überfällt und beraubt, Strauchdieb: Gegen Wegelagerer kann ich Soldaten schicken H. Mann 7,585 (Vollendung Henri Quatre) ; Sie sahen in ihrer dunklen, recht armseligen Kleidung Wegelagerern ähnlicher als Hütern einer demokratischen Ordnung Bredel Enkel 235;

Weitere Informationen zum Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG) …