Unter-,

Ụnterstellung, die; -, -en /Pl. ungebräuchl./

Unterstẹllung, die; -, -en
/entsprechend den Bedeutungen II 1 u. 2 von unterstellen/ zu böswillige falsche Behauptung: das sind böswillige, diffamierende, infame, beleidigende Unterstellungen; eine U. entrüstet zurückweisen; sich gegen eine U. wenden, verwahren; er wehrte sich gegen die U., er habe dies aus böser Absicht getan

Weitere Informationen zum Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG) …