Timbre, das; -s, -s [tẽmbre]
franz.Klangfarbe, bes. der Singstimme: das schöne, angenehme, warme T. eines lyrischen Tenors; Es muß am Timbre seiner Stimme liegen. Fängt er an zu reden, ist man einfach hin H. M. Rauchfuss Schles. Himmelreich 230

Weitere Informationen zum Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG) …