Rasse, die; -, -n
1. Gruppe von Tieren einer Art, die sich durch gemeinsame erbliche Merkmale von anderen Angehörigen dieser Art unterscheidet: eine neue, gezüchtete R.; eine neue R. züchten; geographische, ökologische Rassen; Rassen miteinander kreuzen; umg. was für eine R. ist (zu welcher Rasse gehört) dieser Hund? fachspr. /von Pflanzen/ Sorte
2. große Gruppe von Menschen mit gemeinsamen charakteristischen erblichen Körpermerkmalen, die auf ursprüngliche gemeinsame geographische Herkunft zurückzuführen sind, Menschenrasse: die Hautfarbe gehört zu den unterscheidenden Merkmalen der Rassen; So hat man euch verhetzt, weil ihr nichts wißt / Von andern Völkern und von andern Rassen Weinert Rufe 280; Jeder Bürger der Deutschen Demokratischen Republik hat unabhängig von seiner Nationalität, seiner Rasse … die gleichen Rechte und Pflichten Verfassung DDR 21; umg. Gruppe von Menschen mit gemeinsamer Eigenart, Verhaltensweise, Menschenschlag: eine merkwürdige R., diese Gebirgler; hier in Ramschs Heimat hat nach dem Kriege eine neue Rasse von Menschen die Oberhand gewonnen. Dieser Rasse scheint wenig an der Vermehrung ihres persönlichen Reichtums zu liegen Strittmatter Bienkopp 86; umg. veraltend jmd. hat R., ist (von) R. /bes. von Frauen/ jmd. ist mit markanten Zügen, Eigenschaften, ausgeprägtem, oft feurigem Temperament ausgestattet: Sophie Aurore Bevern … ist auch eine Schönheit ersten Ranges und ein Weib von Rasse Wasserm. Wahnschaffe 2,94; etw. hat, ist R. (etw. ist mit imponierenden Eigenschaften ausgestattet)

Weitere Informationen zum Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG) …