Magd, die; -, Mägde
1. veraltend weibliche Person, die in einer privaten bäuerlichen Wirtschaft in einem Arbeitsverhältnis steht und die niederen, schweren Arbeiten verrichtet: die Knechte und Mägde eines Bauernhofs; sie diente als M. auf einem Gut; Serno beschäftigt schon wieder zwei Mägde und einen Kutscher Strittmatter Bienkopp 15
2. Rel. Jungfrau Maria: Christ, Herre, den die Magd gebar Goes Sankt-Galler Spiel 6

Weitere Informationen zum Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG) …