Kür, die; -, -en
Sport nach freier Wahl zusammengestellte Übung bei Wettkämpfen: die K. beim Eiskunstlauf, Turnen, Wasserspringen, Kunstschwimmen; eine saubere, exakte, ausgefeilte, schwierige, sichere K.; die, seine K. und Pflicht laufen;

Kur, die; -, -en
Heilbehandlung, die oft mit einem Aufenthalt in einem Sanatorium, Badeort verbunden ist: eine erfolgreiche, anstrengende K.; eine K. mit Medikamenten, Mineralwasser; eine K. beantragen, fortsetzen, abbrechen, umg. machen; jmd. fährt, geht, reist zur K.; jmd. wird zur K. geschickt; jmdm. wird eine K. verordnet; die K. hatte leider nicht angeschlagen; eine K. dauert vier bis sechs Wochen; /bildl./ Nachdem erst der Instrumentenmacher das Ding [die Geige] in der Kur gehabt hatte E. Strauss Freund Hein 69; /übertr./ umg. jmdn. in die K. nehmen (jmdm. Vorhaltungen machen und ihn umzustimmen suchen)

Weitere Informationen zum Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG) …