-gang, der
Altersklasse
a) eines Menschen, Geburtsjahr: er ist J. 1920; sie ist mein J., gehört demselben J. an wie ich (sie ist so alt wie ich) die jungen, oberen Jahrgänge (Klassen) einer Schule die neuen Jahrgänge rücken auf; einen bestimmten J. zur Armee einberufen; einen J. zurückstellen, entlassen; Neupräg. die weißen (im zweiten Weltkrieg noch nicht dienstpflichtigen) Jahrgänge
b) einer Weinsorte, Erntejahr: ein guter, schlechter J.; ein Rüdesheimer J. 1960; einen vorzüglichen J. im Keller haben;
c) einer Zeitschrift, Erscheinungsjahr: ein alter, vergilbter J.; der J. 1966 der Urania; einen J. binden lassen; ein Aufsatz aus dem J. 1960 der Sprachpflege;

Jahr-,

Weitere Informationen zum Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG) …