Gefühls-,

-duselei, die; -, -en
umg. abwertend übertriebene Empfindsamkeit: billige, spießige, verlogene G.; ihr Hang zur G.; etw. aus G. aufs Spiel setzen; uns mit humanitären Gefühlsduseleien zu langweilen Schallück Reineke 194

Weitere Informationen zum Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG) …