Frage, die; -, -n
1. mündliche oder auch schriftliche Äußerung, mit der sich jmd. an jmdn. wendet, um etw. von ihm zu erfahren: jmdm., an jmdn. eine F. stellen; eine F. an jmdn. richten, haben; jmdm. eine F. vorlegen; jmdn. mit Fragen überschütten, bestürmen, bedrängen; er drang mit Fragen in ihn; Fragen über Fragen stellen; eine F. beantworten, bejahen, verneinen; antworte mir auf meine F.!; auf eine F. etw. erwidern, die Antwort schuldig bleiben; jmds. Fragen ausweichen; deine F. verstehe ich nicht /sprichw./ wie die F., so die Antwort; er wandte sich mit der F. an mich, ob ich ihm helfen könne; seine F. nach dem Untersuchungsergebnis blieb unbeantwortet; ich habe noch eine F. zum Inhalt deines Briefes; er hatte noch eine F. an mich; eine F. unterdrücken; Fragen zur Person; eine neugierige, peinliche, anzügliche, verfängliche, fatale, heikle, ketzerische, vorsichtige, bescheidene F.; eine schriftliche F.; eine kluge, gescheite, klare, spitzfindige, simple, dumme, törichte, alberne F.; eine unausgesprochene, müßige F.; eine rhetorische F.; eine bange F. stieg in mir auf; sie sahen sich mit einer stummen F. an; Fragen schwirrten durcheinander; Ist die Frage erlaubt, ob das Fräulein noch Eltern hat Brecht Kaukas. Kreidekreis 2; umg. darf ich mitkommen? So eine F. (das versteht sich doch von selbst)!
2. Angelegenheit, die eine Erörterung, Klärung, Entscheidung verlangt; Problem: eine F. aufwerfen, aufrollen, anreißen, anschneiden, beleuchten, berühren, behandeln, besprechen; einer F. nachgehen; eine F. erwägen, klären, entscheiden, lösen; alle schwebenden Fragen erörtern; eine F. aufbauschen; sich einer F. annehmen; Wir stehen selbst enttäuscht und sehn betroffen / Den Vorhang zu und alle Fragen offen Brecht Guter Mensch, Epilog; das ist eine zentrale, entscheidende F.; diese F. wird jetzt akut; strittige, brennende Fragen klären; Sein oder Nichtsein, das ist hier die Frage Schlegel-Shakesp. Hamlet III 1; die F. nach der Existenz von Leben auf anderen Himmelskörpern ist noch nicht gelöst; brechen wir hier ab, um die Frage Stamm und Sprache an anderer Stelle aufzunehmen Frings Zur Grundlegung 1,92; die F. der Groß- und Kleinschreibung; sich mit Fragen der Ästhetik beschäftigen; die nationale, soziale F.; die deutsche F.; das ist eine politische F.; eine Lösung der internationalen Fragen anstreben; ich bin nicht hier … um mit Ihnen über religiöse Fragen zu diskutieren Fallada Jeder stirbt 537; Jede Brücke ließ das Gespräch von Banalem … zur Religion und den sogenannten letzten Fragen wechseln Grass Katz 156; die vorbereitende Konferenz klärte die rein technischen Fragen; Sache, Angelegenheit: das ist eine F. der Begabung; seine Ernennung ist nur noch eine F. der Zeit (er wird bestimmt ernannt werden, es fragt sich nur noch, ob früher oder später) das ist nur noch eine F. von Tagen; das ist eine andere F.;
3. /in Sonderbedeutungen nur in festen Verbindungen/
a) Zweifel: umg. er ist ein bedeutender Mann, ohne F. (zweifellos) das ist noch sehr die F. (zweifelhaft) das steht außer F., das ist keine F. (das unterliegt keinem Zweifel, ist gewiß) etw. stellt etw. in F. etw. macht den Ausgang von etw. unsicher, zweifelhaft: keiner der Verluste … hatte die Existenz der Firma ernstlich in Frage stellen (gefährden) können Th. Mann 1,479 (Buddenbr.) ; der Erfolg des Experiments ist in F. gestellt jmd. stellt etw. in F. jmd. zweifelt etw. an: daß … das Gericht leicht auf den Gedanken kommen könnte, seine Zurechnungsfähigkeit in Frage zu stellen Nossack Spirale 273
b) in F. kommen in Betracht kommen
α) jmd., etw. kommt (für etw., jmdn.) in F. jmd., etw. kommt in die engere Auswahl für etw., jmdn.: nur dieser Schauspieler kommt für die Rolle in F.; ein gestreiftes Kleid kommt für dich nicht in F. (eignet sich nicht für dich)
β) umg. etw. kommt nicht in F. etw. ist ausgeschlossen: geh doch allein! Das kommt gar nicht in F. (keinesfalls)!

Weitere Informationen zum Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG) …