Boden, 1der; -s, Böden
1. äußere (nutzbare), bis mehrere Meter starke Schicht der festen Erdrinde, Erdoberfläche: ein fruchtbarer, guter, ertrag-, humusreicher, kalkhaltiger, vulkanischer, fetter, schwerer, lehmiger, schlechter, leichter, lockerer, durchlässiger, sandiger, dürrer, magerer, armer, steiniger, felsiger, gebirgiger, unberührter, jungfräulicher, erschöpfter, ausgesogener, ebener, trockener, nasser, sumpfiger B.; der B. war vereist, mit Schnee bedeckt; mancher B. eignet sich nur als Weideland; im Winter ruht der B.; den B. bearbeiten, auflockern, bestellen, bebauen, nutzbar, urbar machen, einebnen, planieren; geh. den B. brechen (umpflügen) der See jeden Fußbreit B. abringen; d. Beschaffenheit, Ergiebigkeit, Fruchtbarkeit, Feuchtigkeit, Ertrag des Bodens; eine Untersuchung, das Gewicht verschiedener Böden; auf nährstoffreichen Böden gedeihen anspruchsvollere Pflanzen; geh. den Samen dem B. anvertrauen; auf diesem B. läßt sich Weizen, Tabak, Wein anbauen; er erwarb, besaß (eigenen) Grund und B. (Grundbesitz) /bildl./ er fand einen günstigen B. (für seine Pläne) vor; er hatte den B. (für etw., jmdn.) gut, lange vorbereitet; ihre Worte fielen auf fruchtbaren B.
2. Grundfläche, auf der man steht und geht: der B. war mit Teppichen belegt, mit Linoleum ausgelegt, mit Sand bestreut; die Böden im Krankenhaus glänzten vor Sauberkeit; ein gefliester, gewachster, gebohnerter, festgetretener, schlüpfriger B.; der heimatliche, angestammte, historische, klassische, geweihte B.; bei dem Erdbeben schwankte der B.; der B. gab nach, und er stürzte; sie verlor den B. unter den Füßen und sank nach unten; während der Kampfhandlungen wurden die Flugzeuge am B. zerstört, vernichtet; etw. schleifte am B., ohne daß es der Fahrer bemerkte; das Kind saß auf dem (nackten) B.; Spielzeug lag verstreut auf dem B. herum; das Flugzeug setzte (sanft, hart) auf dem B. auf; die Seekrankheit verging, als er auf festem B. stand, als er den Fuß wieder auf festen B. setzte; etw., sich auf den B. werfen; geh. verhüll. er liegt schon ein Jahr unter dem B. (ist vor einem Jahr beerdigt worden) ; etw. vom B. aufheben; das Kind vom B. aufnehmen; er fiel zu B.; jmdn. zu B. schlagen, drücken, strecken, schleudern; sie riß bei ihrem Sturz die anderen mit zu B.; zu B. blicken; Boxen er mußte zu B. (gehen); /bildl./ umg. der B. brannte ihm unter den Füßen (er wollte eiligst weg) der B. wurde ihm zu heiß (es wurde für ihn gefährlich) jeder Besorgnis, einem Gerücht den B. entziehen; er hat wieder festen B. (unter den Füßen) (fühlt sich wieder sicher) das Gerücht gewann immer mehr (an) B. (verbreitete sich) auf dem B. der Tatsachen stehen; auf dem legalen B. der Verfassung, des Gesetzes; auf gemeinsamem B.; ich stelle mich auf den neutralen, soliden B. der Wirklichkeit, Realitäten; umg. etw. aus dem B. stampfen (etw. aus dem Nichts schaffen) Fabrik um Fabrik wächst aus dem B.; sie wäre am liebsten vor Scham in den, unter den B. gesunken, im, unter dem B. versunken; umg. du solltest dich in Grund und B. (sehr) schämen jmdn. in Grund und B. (völlig) verdammen etw. in Grund und B. (zur Unkenntlichkeit) fahren, schießen es war (in der Versammlung) so voll, daß kein Apfel zu B. fallen konnte; /sprichw./ Handwerk hat (einen) goldenen B. (hat eine zuverlässige Grundlage)
3. das Unterste von etw.: der B. des Meeres, der Gewässer, einer Flüssigkeit; der B. eines Eimers, Fasses, einer Flasche, Vase; der Kaffeesatz sinkt auf den B. der Kanne; Kähne mit nach oben gekehrten Böden lagen am Ufer; der B. eines Koffers; der Koffer des Schmugglers hatte einen doppelten B., hatte zwei Böden; der B. einer Obsttorte; der B. (Sitzfläche) der Hose war glänzend geworden es mußte ein neuer B. eingesetzt werden; /bildl./ ein Faß ohne B. (eine Angelegenheit ohne Ende) salopp das schlägt dem Faß den B. aus (ist der Gipfel, die Höhe) e. Weltanschauung, Moral, Unterhaltung hat einen doppelten B. (ist zwielichtig, doppelsinnig)

Boden, 2der; -s, Böden
oberer unbewohnter Raum eines Gebäudes unter dem Dach: im Winter trocknen wir die Wäsche auf dem B.; den Koffer auf den B. tragen, stellen; etw. vom B. herunterholen; der B. kann noch ausgebaut werden; die Böden mußten entrümpelt werden;

Weitere Informationen zum Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG) …