warmherzig

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungwarm-her-zig (computergeneriert)
Wortbildung mit ›warmherzig‹ als Erstglied: ↗Warmherzigkeit
eWDG, 1977

Bedeutung

mit Herzenswärme, gefühlsbetont, mitempfindend
siehe auch Herz (Lesart 3)
Beispiele:
sie ist ein warmherziger Mensch
ein warmherziger Brief
er nahm warmherzigen Anteil

Thesaurus

Synonymgruppe
Wärme ausstrahlend · ↗gefühlvoll · ↗gemütvoll · warmherzig

Typische Verbindungen
computergeneriert

Applaus Ausstrahlung Begrüßung Empfang Förderer Gastfreundschaft Gruß Laudatio Menschenfreund Menschlichkeit aufgeschlossen aufrichtig charmant einfühlsam freundlich fröhlich großzügig gutmütig gütig hilfsbereit humorvoll intelligent klug kompetent liebenswert liebenswürdig liebevoll sympathisch witzig wunderbar

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›warmherzig‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die dickköpfige Mutter macht keine Anstalten, sich in eine warmherzige Frau zu verwandeln.
Die Zeit, 25.10.2010, Nr. 43
Dann ist es, als könne er kaum aufhören darüber zu sprechen, wie offen sie war, wie warmherzig, wie großzügig.
Süddeutsche Zeitung, 28.09.2002
Sie ist eine stolze Frau, zurückhaltend und herausfordernd, kühl und warmherzig.
Reich-Ranicki, Marcel: Mein Leben, Stuttgart: Deutsche Verlags-Anstalt 1999, S. 135
Er hatte eine sehr schöne und warmherzige Frau und einen kleinen Sohn.
Schulze, Ingo: Neue Leben, Berlin: Berlin Verlag 2005, S. 353
Und nun umarmte sie den Bruder herzlich in ihrer impulsiv warmherzigen Art.
Courths-Mahler, Hedwig: Ich lasse dich nicht, Augsburg: Weltbild Verl. 1992 [1912], S. 376
Zitationshilfe
„warmherzig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/warmherzig>, abgerufen am 23.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Warmhaus
Warmhalteplatte
warmhalten
Warmfront
Warmformung
Warmherzigkeit
Wärmkruke
warmlaufen
Warmluft
Warmlufteinbruch