vorgefasst

Grammatikpartizipiales Adjektiv · attributiv
Aussprache
Worttrennungvor-ge-fasst
Ungültige Schreibungvorgefaßt
Rechtschreibregeln§ 2
eWDG, 1977

Bedeutung

vorher beschlossen
Beispiele:
einem vorgefassten Plan folgen
etw. mit vorgefasster Absicht tun
auf der Grundlage von Vorurteilen gebildet
Beispiele:
er hat eine vorgefasste Meinung, vertritt vorgefasste Ansichten
mit einem vorgefassten Argwohn an etw. herangehen
vorgefasste Urteile lehnen wir ab

Verwendungsbeispiel
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wenn überhaupt, dann kontrollieren die Ärzte nur die Folgen ihrer Lieblingsmethode - entsprechend vorgefasst ist ihr Urteil.
Die Zeit, 26.07.1999, Nr. 30
Zitationshilfe
„vorgefasst“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/vorgefasst>, abgerufen am 20.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
vorgeburtlich
vorgeblich
Vorgebirge
vorgeben
vorgaukeln
Vorgefecht
Vorgefühl
Vorgegebenheit
Vorgegenwart
vorgehen