vis-a-vis

Alternative Schreibungvis-à-vis
Worttrennungvis-a-vis ● vis-à-vis (computergeneriert)
HerkunftFranzösisch
Rechtschreibregeln§ 20 (2)
eWDG, 1977

Bedeutung

veraltend
1.
gegenüber
Grammatik: präpositional, mit Dat., einem Nomen vorgestellt, einem Nomen nachgestellt, einem Pers.pron. nachgestellt
Beispiele:
der Park lag seinem Hause vis-a-vis/vis-à-vis, vis-a-vis/vis-à-vis seinem Hause
das Hotel steht dem Bahnhof (genau, direkt, schräg) vis-a-vis/vis-à-vis
in der Eisenbahn saß sie ihm vis-a-vis/vis-à-vis
der alte Herr wohnte ihr vis-a-vis/vis-à-vis
2.
auf der gegenüberliegenden Seite, gegenüber
Grammatik: adverbiell
Beispiele:
der Park liegt vis-a-vis/vis-à-vis von ihrem Hause
er setzte sich vis-a-vis/vis-à-vis von mir hin
das Boot liegt (schräg) vis-a-vis/vis-à-vis am anderen Flussufer
das ist der junge Mann von vis-a-vis/vis-à-vis
er bewohnt das Haus vis-a-vis/vis-à-vis
umgangssprachlich, scherzhaftda stehst du machtlos, hilflos vis-a-vis/vis-à-vis (= dagegen ist man machtlos)
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Visage · vis-à-vis · Vis-à-vis
Visage f. ‘Gesicht’ (seit dem 18. Jh. zunehmend und heute allein in derber, abschätziger Ausdrucksweise), Übernahme (Ende 17. Jh.) von afrz. frz. visage m. ‘Gesicht, Antlitz’, einer (ursprünglich wohl kollektiven) Ableitung von afrz. vis ‘Gesichtssinn, Antlitz, Gesicht’, aus lat. vīsus m. ‘das Sehen, Anblick, Gestalt, Erscheinung’, spätlat. ‘Gesichtssinn’, zu lat. vidēre (vīsum) ‘sehen, wahrnehmen, erkennen’. Afrz. vis bleibt im modernen Frz. nur in der adverbiellen Fügung frz. vis-à-vis ‘gegenüber’ (eigentlich ‘Angesicht gegen Angesicht’, vom Mfrz. an auch präpositional vis-à-vis de) erhalten, die in der frz. Form vis-à-vis Präp. ‘gegenüber (von)’ (2. Hälfte 18. Jh.), Adv. ‘auf der gegenüberliegenden Seite, gegenüber’ (Ende 18. Jh.) ins Dt. gelangt; dazu die Substantivierung Vis-à-vis n. ‘gegenüberbefindliche Person’ (Ende 18. Jh., in der Gegenwart auch auf Sachen übertragen), vorher (als Mask. oder Fem.) ‘Kutsche mit zwei gegenüberliegenden Sitzen’ (2. Hälfte 18. Jh.), entsprechend gleichbed. frz. vis-à-vis m.

Thesaurus

Synonymgruppe
am anderen Ufer · auf der anderen Seite · auf der anderen Straßenseite · ↗entgegengesetzt · gegenüberliegend · ↗jenseits · vis-a-vis · vis-à-vis  ●  ↗gegenüber  Hauptform
Zitationshilfe
„vis-a-vis“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/vis-a-vis>, abgerufen am 14.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Virusträger
Virusstamm
Virusscanner
Viruskrankheit
Virusinfektion
Visaerleichterung
Visaerteilung
visafrei
Visage
Visagebühr