verunreinigen

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennungver-un-rei-ni-gen
Wortbildung mit ›verunreinigen‹ als Erstglied: ↗Verunreinigung
eWDG, 1977

Bedeutung

etw. unrein, schmutzig machen
Beispiele:
ein Gewässer, Kleidungsstück, die Umwelt verunreinigen
Abgase verunreinigen die Luft
sich verunreinigen (= sich beschmutzen)
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

rein · Reinheit · reinigen · Reinigung · bereinigen · Bereinigung · verunreinigen · Verunreinigung · reinlich · Reinlichkeit
rein Adj. ‘ohne fremdartige Bestandteile, unvermischt, unverfälscht, frei von Schmutz, sauber, frisch gewaschen, unberührt, keusch, vollkommen, fehlerlos’, ahd. (h)reini (8. Jh.), mhd. rein(e), asächs. hrēni, mnd. rein, mnl. reine, rēne, nl. rein, afries. (h)rēne, anord. hreinn, schwed. ren, got. hrains. Mit dem Suffix ie. -ni- gebildetes germ. *hraini- ist verwandt mit ahd. (h)rītara (um 800), mhd. rīter, nhd. (obd.) Reiter ‘Sieb’, aengl. hridder, hriddel, engl. riddle ‘Sieb’ und außergerm. mit griech. krī́nein (κρίνειν) ‘scheiden, trennen, unterscheiden, sichten, urteilen, entscheiden’, lat. cernere (aus *crin-) ‘sichten, scheiden, sondern, unterscheiden, entscheiden’, crībrum ‘Sieb, Durchschlag’, air. criathar (aus *krē̌itro-) ‘Sieb’. Auszugehen ist von ie. *(s)kerī̌-, *(s)krē̌i-, *(s)krī̌- ‘schneiden, scheiden’, einer Form der unter ↗scheren (s. d.) dargestellten Wurzel ie. *(s)ker(ə)- ‘schneiden’. Im heutigen Sprachgebrauch bedeutet rein vor allem ‘nicht schmutzig, sauber’ und ‘unverfälscht’; in Teilen der Schweiz und Rheinfrankens noch erhalten im Sinne von ‘fein gemahlen, gesiebt’ (von Mehl, Zucker, Sand u. dgl.). Reinheit f. ‘Sauberkeit, Klarheit, Lauterkeit, Unschuld’ (17. Jh.), anfangs konkurrierend mit Reinlichkeit (s. unten) und (dem zu Anfang des 19. Jhs. untergegangenen) Reinigkeit, mhd. reinecheit, reinekeit, reinikeit, ahd. in un(h)reinigheit ‘Unreinheit’ (11. Jh.). reinigen Vb. ‘säubern’, mhd. reinegen, rein(i)gen, abgeleitet von mhd. reinec, reinic ‘rein’; vgl. ahd. (h)reinen (8. Jh.), (h)reinōn (9. Jh.), mhd. reinen, asächs. hrēnian, hrēnon, got. hrainjan. Dazu Reinigung f. mhd. reinegunge, reinigunge. bereinigen Vb. ‘ins reine, in Ordnung bringen, beilegen, klären’ und Bereinigung f. (beide 15. Jh.). verunreinigen Vb. ‘beschmutzen, schmutzig machen’ (15. Jh.); vgl. mhd. verunreinen; Verunreinigung f. (15. Jh.). reinlich Adj. ‘sauber, ordentlich’, mhd. reinlich; Reinlichkeit f. ‘Sauberkeit, Genauigkeit, Sorgfalt’ (16. Jh.).

Thesaurus

Synonymgruppe
kontaminieren · ↗vergiften · verunreinigen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abwasser Altlast Bakterie Blei Chemikalie Dioxin Erdreich Ernte Fremdatom Futter Fäkalien Gewässer Giftstoff Grundwasser Gurke Hundekot Keim Kot Nachbarfeld Nahrungsergänzungsmittel Pestizid Pflanzenschutzmittel Pollen Pollenflug Saatgut Schadstoff Schmutz Schweinefleisch Schwermetall Trinkwasser

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›verunreinigen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das nutzt bestimmt etwas, die Transporte werden weniger radioaktiv verunreinigt sein.
Süddeutsche Zeitung, 24.07.1998
Dort ist es teuer, öffentlichen Raum zu nutzen und die Luft zu verunreinigen.
Die Zeit, 19.05.2008, Nr. 20
Er hatte inzwischen die dortige Küche verunreinigt und den kleinen Hund aufgefressen.
Rosendorfer, Herbert: Großes Solo für Anton, Zürich: Diogenes 2000 [1976], S. 41
Man nehme die Melodie da, wo man sie in irgend einem älteren Musikwerk findet, ohne dieses weiter zu verunreinigen.
Stettenheim, Julius: Der moderne Knigge. In: Zillig, Werner (Hg.) Gutes Benehmen, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1902], S. 19613
Obwohl es schon am ersten Tag von den abscheulichsten Flecken verunreinigt war, stolzierte Sato hochmütig umher und drängte ihren Anblick lobsüchtig jedermann auf.
Werfel, Franz: Die Vierzig Tage des Musa Dagh I, Stockholm: Bermann - Fischer 1947 [1933], S. 283
Zitationshilfe
„verunreinigen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/verunreinigen>, abgerufen am 13.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
verunmöglichen
Verunkrautung
verunkrauten
verunklaren
verunglücken
Verunreinigung
Verunreinigungsgrad
Verunreinigungsproblem
verunsichern
Verunsicherung