vertraglos

Alternative Schreibungvertragslos
Worttrennungver-trag-los ● ver-trags-los (computergeneriert)
WortzerlegungVertrag-los
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

ohne bestehenden Vertrag

Typische Verbindungen
computergeneriert

Zustand

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›vertraglos‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ob die Ärzte nun mit der gleichen Ruhe einen länger dauernden vertraglosen Zustand durchhalten können, ist schwer, zu übersehen.
Die Zeit, 31.07.1952, Nr. 31
Somit hätten die Kassen - wie schon einmal zu Beginn des Jahres - einen vertraglosen Zustand herbeigeführt.
Die Welt, 03.03.2003
Auf eine Wiederholung der Drohung von 1992, vertraglose Aspiranten von der EM auszusperren, wird Vogts wohl verzichten.
Süddeutsche Zeitung, 08.02.1996
Da ein vertragloser Zustand von beiden Ländern nicht gewünscht wird, wurden seit langem Vorbesprechungen über den Beginn neuer Verhandlungen eingeleitet.
Berliner Tageblatt (Morgen-Ausgabe), 02.02.1933
Im Gegensatz zum kommerziellen Z. bestand im Bereich des nichtkommerziellen Z. zwischen den beiden deutschen Staaten bis 1974 ein vertragloser Zustand.
Zimmermann, Hartmut (Hg.): DDR-Handbuch - Z. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1985], S. 6973
Zitationshilfe
„vertraglos“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/vertraglos>, abgerufen am 18.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Verträglichkeitstest
Verträglichkeitsprobe
Verträglichkeit
vertraglich
Verträger
Vertragsabänderung
Vertragsablauf
Vertragsabschluss
Vertragsamateur
Vertragsänderung