vernehmungsunfähig

GrammatikAdjektiv
Worttrennungver-neh-mungs-un-fä-hig
WortzerlegungVernehmungunfähig

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er sei vernehmungsunfähig, gehe aber nicht auf Gespräche ein, sagte der Polizeisprecher.
Süddeutsche Zeitung, 12.11.1997
Frau Park leidet an einer Herzkrankheit, war während ihrer Haft wegen starker Schmerzen mehrmals vernehmungsunfähig, darf aber keinen unabhängigen Arzt konsultieren.
Süddeutsche Zeitung, 06.09.1995
Der Mann sei seit dem Unfall wegen Schocks vernehmungsunfähig und wolle sich durch einen Anwalt vertreten lassen, sagte eine Sprecherin.
Die Welt, 10.02.2000
Es geht auch nicht an, mit der „biologischen Verjährung“ zu operieren, mit der Tatsache, daß immer mehr Angeklagte und Zeugen sterben oder vernehmungsunfähig werden.
Die Zeit, 18.04.1969, Nr. 16
Kazetnik 135633 brach zusammen und mußte vernehmungsunfähig aus dem Gerichtssaal geleitet werden.
Der Spiegel, 12.01.1981
Zitationshilfe
„vernehmungsunfähig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/vernehmungsunfähig>, abgerufen am 19.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Vernehmungsrichter
Vernehmungsprotokoll
vernehmungsfähig
Vernehmung
vernehmlich
Vernehmungsunterlagen
verneigen
Verneigung
verneinen
Verneiner