vermittelbar

GrammatikAdjektiv
Worttrennungver-mit-tel-bar (computergeneriert)
Wortzerlegungvermitteln-bar
Wortbildung mit ›vermittelbar‹ als Letztglied: ↗unvermittelbar

Typische Verbindungen
computergeneriert

Arbeitnehmer Arbeitskraft Arbeitslos Arbeitslose Arbeitssuchende Bewerber Erwerbslos Erwerbslose Hund Jugendliche Langzeitarbeitslos Langzeitarbeitslose Organ Schulabgänger Sozialhilfeempfänger arbeitsfähig derzeit geln gelten kaum leicht mehr nicht ohnehin schwer sofort wohl Ältere überhaupt

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›vermittelbar‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er galt als schwer vermittelbar, doch jetzt hat er einen neuen Job.
Bild, 18.08.2000
Eigentlich sei dies schwer vermittelbar, sagt Veit, wegen der "intimen Momente des Lebens" in diesem Raum.
Der Tagesspiegel, 28.09.1999
Aber der Stabilitätspakt würde von mir nicht mehr vermittelbar sein.
Der Spiegel, 17.01.2000
Doch alle drei wurden auf die eine oder andere Weise auf das Problem einer vermittelbaren Kunstsprache gestoßen.
Busch, Werner: Das sentimentalische Bild, München: Beck 1993, S. 319
Beim Arbeitsamt galt ich ohnehin von Anfang an als schwer vermittelbar.
Sparschuh, Jens: Der Zimmerspringbrunnen, Köln: Kiepenheuer & Witsch 1995, S. 14
Zitationshilfe
„vermittelbar“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/vermittelbar>, abgerufen am 24.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Vermissung
Vermisstenmeldung
Vermisstenanzeige
Vermisste
vermissen
vermitteln
vermittels
Vermitteltheit
Vermittler
Vermittlerrolle